Beste Grafikkarte

Die Frage „Welche ist die beste Grafikkarte“ lässt sich natürlich nicht so einfach beantworten, da jeder Nutzer andere Ansprüche an seine Grafikkarte hat. Deshalb haben wir in diesem Artikel die besten Grafikkarten der verschiedenen Kategorien vorgestellt.

Beste Einsteiger/Mittelklasse Grafikkarte

Nvidia GeForce GT 610
beste grafikkarteWer seinem PC keine 3D-Anwendungen in 4k abverlangt, dem reicht wohl eine simple und günstige Einsteiger-Grafikkarte. Die unserer Meinung nach beste Grafikkarte in dieser Kategorie ist die Nvidia GeForce GT 610 in der Ausführung von Asus. Mit einer Taktfrequenz von 810 MHz, 2 GB GDDR3 Speicher (64 bit Speicheranbindung) bietet die Nvidia GeForce GT 610 genug Leistung für Office- und Multimediaanwendungen. Für intensives Gaming ist sie nicht geeignet, da sie aufgrund der veralteten Technik und dem vergleichsweise Schwachen Grafikprozessor nicht mit der Berechnung hinter herkommt. Ältere, eher CPU-lastige Spiele sollten mit entsprechenden anderen PC-Komponenten funktionieren. Mit der älteren Direct X 11 Version ausgerüstet ist sie zwar nicht auf dem allerneuesten Stand, für den gewöhnlichen Gebrauch ist das allerdings vollkommen ausreichend. Die Signalausgänge der GT 610 umfangen einmal D-Sub, 1x DVI und einmal HDMI. Dank der passiven Kühlung ist die Grafikkarte auch unter Vollast unhörbar, perfekt für den Office-Betrieb.

Beste Gaming Grafikkarte

Nvidia GeForce GTX750TI OC
Beliebt bei sowohl Gamern als auch Multimedianutzern ist die Nvidia GTX 750 Ti in der OC-Version schon lange, dank ihrem perfekten Preis-Leistungs-Verhältnis wird sie oft als die beste Grafikkarte für jeden PC angepriesen. Dem können wir nicht widersprechen. Dank ihrem schnellen Grafikprozessor, welcher bei 1150 MHz taktet und von Haus aus übertaktet ist bietet sie für Gaming auf mittleren bis hohen Einstellungen bei aktuellen Spielen ein flüssiges Spielerlebnis. Mit 2GB DDR5-Speicher bietet sie die neueste Grafikspeichertechnologie und genug Speicher für aktuelle Spiele. Besonders geschätzt wird diese Grafikkarte allerdings für ihr Betriebslautstärke. Durch einen großen Kühlkörper und zwei Lüfter, können die Lüfter auf niedrigeren Drehzahlen laufen, was sie deutlich leiser macht. Mit zweimal Dual-Link DVI-D, 1x HDMI und einem Nativen D-Sub-Ausgang bietet sie reichlich Anschlussmöglichkeiten für Monitore. Vorteile dieser Version ist die aktuelle Software, die mit der Grafikkarte kommt. Neben allen Nvidia-Technologien bietet sie Software für das genaue Untersuchen der Grafikkarte, ihrer Lüftergeschwindigkeit und dem Übertakten.

Beste High End Grafikkarte

Nvidia GeForce GTX980 Ti
beste high end grafikkarteMit der GTX 980 Ti hat Nvidia eine der stärksten Grafikkarten auf den Markt gebracht. Die perfekte Wahl als für enthusiastische Gamer und alle die, die das letzte bisschen Leistung aus ihrem System herauskitzeln wollen. In der Ausführung von Gigabyte bietet die GTX 980 Ti einen Grafikchip der Maxwell-Architektur, welcher eine Taktung von 1291 MHz aufweist. Für genügend Zwischenspeicher sorgen 6 GB DDR5-RAM mit einer Geschwindigkeit von 7 Gbps. Gebündelt mit der Unterstützung aller Nvidia-Technologien und Direct X 12 bietet die GTX 980 Ti die perfekte Basis für 4k-Gaming auf den höchsten Einstellungen. Auch für mehrere Monitore ist die Grafikkarte geeignet – mit genügend Signalausgängen, namentlich HDMI, Display Port und DVI-I, erlaubt die GTX 980 Ti ein Multi-Monitor-Setup. Für uns ist die GTX 980 Ti die beste Grafikkarte, wenn es darum geht, die maximale Performance aus seinem System zu kitzeln und 4k-Gaming auf mehreren Monitoren betreiben möchte.