High End Grafikkarte

Das letzte bisschen FPS (Frames per Second/Bilder pro Sekunde) aus seiner Hardware kitzeln. Das funktioniert am besten mit einer High End Grafikkarte. Aber nicht für jeden ist eine solche „Kraftmaschine“ geeignet, die meisten Spiele lassen sich auch auf einer Gaming Grafikkarte spielen. Wenn du dir sicher bist, dass eine High End Grafikkarte das richtige für dich ist, gucke dir unsere Top 3 an.

Nvidia GeForce GTX 980

Den Anfang macht die Nvidia GeForce GTX 980, welche zu einem satten Preis ordentlich Leistung abliefert. Sie verfügt über 4GB GDDR5 Speicher, welcher einen Speichertakt von  7010 MHz aufweisen kann. Die Berechnung der Grafiken übernimmt der auf 1317 MHz getaktete Grafikprozessor. Mit 2048 CUDA-Recheneinheiten hat sie genügend Leistung für parallele Berechnungen. Natürlich bietet die GTX 980 die Möglichkeit zu übertakten. Neben einer Unterstützung für OpenGL 4.4 ünterstützt diese High End Grafikkarte auch die neueste Direct X Version 12. Gekühlt wird die Grafikkarte von einem großen Kühlkörper in Unterstützung von zwei großen, aber leisen Lüftern. Sowohl im „Idle-Zustand(Ruhezustand)“ als auch unter Volllast ist die Grafikkarte sehr leise und wird oftmals vom CPU-Kühler übertönt. An der Grafikkarte befinden sich insgesamt 5 Signalausgänge, davon 1x HDMI 2.0, 3x DisplayPort 1.2, 1x DL-DVI-I. Somit bietet die Grafikkarte genügend Anschlüsse für Multi-Monitor-Gaming. Alles in allem eine gute Grafikkarte, wer jedoch auf ein wenig Leistung verzichten kann, sollte eventuell die GTX 970 aus unserem Gaming Grafikkarten Vergleich anschauen, da sie für viel weniger Geld nur geringe Leistungseinbuße mit sich bringt.

Nvidia GeForce GTX 980 TI

Die Nvidia GeForce GTX 980 TI ist der leistungsstärkere Bruder der GTX 980, was man an dem „TI“ im Namen erkennen kann. Sie bietet einen starken Grafikprozessor gebündelt mit satten 6GB DDR5 Grafikspeicher. Wer sich diese High End Grafikkarte zulegt, sollte wissen, was er tut, denn für normalen Gaming-Gebrauch ist das schon fast zu viel Leistung. Kaum ein Spiel kann diese Grafikkarte in die Knie zwingen, lediglich bei 4k-Gaming mit mehreren Monitoren auf höchsten Detailstufen kann es passieren, dass die FPS unter 60 fallen. Anschlüsse sind ebenfalls mehr als genug vorhanden, bis zu vier Monitore gleichzeitig kann die Grafikkarte mit Bild versorgen. Abschließend kann man nicht viel zu dieser High End Grafikkarte sagen, sie hat enorm viel Leistung, bietet viele Features wie OpenGL 4.4 und Direct X 12 Support und ist in der Lage fast alle Spiele, auf höchsten Details und auf einem 4k-Montior flüssig wiederzugeben. Perfekt also für alle, die beim Zocken keine Kompromisse eingehen wollen.

 

Nvidia GeForce GTX TITAN X
Drei 4k-Monitore und Battlefield auf vollen Details – kein Problem, für die Nvidia GeForce GTX Titan X, welche mit eine der stärksten Grafikkarten ist, welche jemals produziert wurden. Die Titan X basiert auf der Maxwell Grafikprozessor-Architektur, mit 3072 CUDA-Recheneinheiten, einem 1216 MHz schnellen Grafikprozessor, 12 GB DDR5 Grafikspeicher und satten 192 GigaTexels/s (im Vergleich: Die GTX 980Ti schafft „nur“ 176 GigaTexels/s). Ein wahres Kraftpaket wenn es um Rechenleistung geht. Doch dafür muss man auch ordentlich in die Tasche greifen. Mit einmal DVI-I, 3x Display Port und einmal HDMI und einer max. Bildschirmanzahl von 4 bietet die TITAN X genug Anschlüsse und Kapazität ein Multi-Monitor-Setup zu nutzen. Diese High End Grafikkarte ist allerdings nichts für den „normalen“ Gamer, nur wer Ahnung und genug Geld hast, sollte sich diese High End Grafikkarte zulegen.